• |
  • Kostenloser Versand ab 30 €
  • info@naturprodukte-putt.de

Heilkraft von Zitrusfrüchten

Limetten erhellen das Gemüt

Die Limette ist die erfrischenste alles Zitrusfrüchte. Ihr Saft eignet sich nicht nur zum Aromatisieren von Wasser und anderen Getränken. In ihrer grünen Schale enthält die kleine Frucht darüber hinaus ein intensives ätherisches Öl, das seine aufhellende Wirkung direkt in unserem Gehirn entfaltet. Anwendung: Am einfachsten ist es, ätherisches Duftöl aus der Drogerie zu verwenden. Einpaar ropfen davon in einer Duftlampe machen uns rasch fröhlich und spenden neue Energie,

Zitronen hemmen Krebs

Neben dem hohen Vitamin C Gehalt stecken Zitronen auch voller sogenannterLimonoide, die das Wachstun von Krebszellen hemmen. Die enthaltenen sogenannten Flavonone  binden freie Radikale. beides wirkt vorbeugend gegen Krebs. Außerdem verstärken Zitrusfrüchte die krebshemmende Wirkung anderen Pflanzenstoffe in unserer Nahrung.

Mandarinen stoppen Husten

Ideal für den Winter: Das ätherische Öl in den kleinen orangefarbenen Früchten löst festsitzenden Schleim bei quälendem Husten. Rezept: Zwei unbehandelte mandarinen mit Schale und eine Birne zerkleinern, mit 400 ml Wasser und Kandiszucker 15 Minuten kochen. Abkühlen lassen und pürieren. In zwei gleichen Portionen teilen und jeweils direkt nach dem Essen trinken.

Orangen füllen den Vitamin C-Speicher

Bereits anderthalb Orangen liefern den Tagesbedarf an Vitamin C. Das schützt den Körper vor schädlichen Stoffen, die durch Zigarettenrauch, Alkoholgenuß und Umwelstbelastungen unsere zellen "angreifen!. Der Ballaststoff Pektin tut der Verdauung gut. Kalium sorgt dafür, daß unsere Nerven- und Muskelzellen funktionieren.

Quellangabe: Neue Post50/2017

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.