Telefonservice unter 0451 4083711

  Kostenloser Versand ab 29,-€

  schnelle Lieferung

  Sicher einkaufen dank SSL

Waschmittel - Weniger ist mehr

Weichspüler kann man oft weglassen

Handtücher werden haufig nur hart, weil Waschmittel-Reste nicht ganz ausgespült werden.
Meist ist die Trommel zu voll und das Wasser erreicht nicht alle Fasern.
Die Rückstände drücken die Schlingen platt. Wird das Waschmittel sparsam dosiert und dem Wasserhärtegrad angepasst (beim Versorger erfragen), kann man das vermeiden und braucht keinen Weichspüler. Flüssigwaschmittel macht Frottee weicher als Pulver.

Hizte drosseln

Für normalverschmutzte Wäsche reichen 40 Grad völlig aus. Dabei wird der Stromverbrauch
im Vergleich zur 60-Grad-Wäsche fast halbiert. Bei zwei Waschladungen in der Woche macht das
mindestens 12 Euro Unterschied im Jahr. Und: Schließt man die Maschine ans Warmwasser
an, wird der Shomverbrauch noch stärker gedrosselt - bei jedem einzelnen Waschgang.

Für Sie gelesen - Neue Post 10/2019

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.